Selbstwahrnehmung ist eine wichtige Eigenschaft. Wenn die eigenen körperlichen, seelischen und geistigen Kräfte optimal eingesetzt werden, um fruchbare Impulse in Bezug auf Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Selbstverwirklichung zu setzen, vertieft sich der lebendig Umgang mit dem Leben in allen Bereichen. Wir werden zum Kaptitän auf unserem eigenen Schiff. Das Resultat sind Selbstvertrauen und Selbstkompetenz. Das ist Hara Shiatsu.

Umsetzung

Der Fokus liegt auf dem direkten, unkomplizierten, körperbetonten und lebendigen Zugang zu Hara Shiatsu. Zentrale Themen sind der Basis Behandlungsablauf, der Zugang zur asiatischen Philosophie sowie das Erleben und Wahrnehmen des eigenen Körpers. Shiatsu, Bewegung, Ernährung sowie Ansätze aus dem modernen Coaching bringen uns in Kontakt mit unseren Bedürfnissen, unseren Schwächen und unseren Stärken. Integrieren wir diese Persönlichkeitsaspekte gelangen wir zu einer Authenzität, die Basis für einen vitalen und vertieften Kontakt mit anderen Menschen ist, ob in Shiatsu, anderen therapeutischen Stilrichtungen, am Arbeitsplatz, im Alltag oder im einfach im privaten Bereich.

Fachliche Kompetenzen
– Anwendung der Philosophie von Yin und Yang im Alltag
– Anwendung der Philosophie der Fünf Elemente im Alltag
– Anwendung der Hausapotheke zur Unterstützung in Genesungsprozessen
– An die Jahreszeiten und die persönliche Konstitution angepasstes Kochen

Persönliche Kompetenzen
– Körper- & Selbstwahrnehmung
– Rollenbewusstsein
– Energie-, Atem- und Dehnungsübungen
– Innere Ausrichtung, innere Grundhaltung
– Bewusstwerden von Grenzen und Raum

Methodische Kompetenzen
– Durchführung Basisablauf Bauchlage. Ausgleich im sympathischen Nervensystems
– Durchführung Basisablauf Seitenlage. Mobilisation der Gelenke
– Durchführung Basisablauf Rückenlage. Aufbau von Vitalität
– Durchführung einer energetischen Befundung
– Mindestens 50 zu absolvierende Behandlungen

Zeitbedarf Level#1
– 16 Kurstage verteilt auf 5 Lehrblöcke:
1 x 4 Tage (Do-So), 4 x 3 Tage (Fr-So), jeweils von 800-1200, 1400-1700
– 23 Praxisabende, jeweils von 1700-2000

Gesundheit leben
An jedem Lehrblock gibt es ein voll biologisches Mittagessen für alle KursteilnehmerInnen. Zudem startet jede Lehreinheit mit einem Bewegungsprogramm aus den Bereichen Yoga, Chi Kung, Tanz und Meditation.


Die gezielte Arbeit mit Meridianen und Akupunkturpunkten steht im Mittelpunkt von Level#2. Ein Ungleichgewicht oder eine Störung dieser Einheit kann zu Beeinträchtigungen des Wohlbefindens und Beschwerden führen. Die Meridianarbeit und der Einsatz von Akupunkturpunkten in Level #2 vertiefen das ganzheitliche Verständnis für den Menschen und befähigen uns, durch eine Shiatsu Behandlung wieder ein vitales Gleichgewicht herzustellen.

Umsetzung

Das von der International Academy for Hara Shiatsu weiterentwickelte System der Meridianfamilien gewährleistet einen direkten und leicht nachvollziehbaren Zugang zur Arbeit mit Meridianen. Derart erfahren wir Meridiane nicht als abstrakte Energielinien, sondern als konkrete Manifestation unseres Verhaltens und unserer Überzeugungen im Körper. Ein hoher Praxisanteil sowie gezielte Supervision machen Meridiane, Akupunkturpunkte und Organenergien in Level #2 greifbar.

Fachliche Kompetenzen
– Verlauf des und Arbeit mit dem klassischen Meridiansystem von Shiatsu
– Verlauf der und Arbeit mit den drei Meridianfamilien
– Verständnis der Organe nach traditioneller chinesischer Medizin
– Lokalisation, Wirkungsweise und Einsatz der wichtigsten Akupunkturpunkte
– Verständnis über die Entstehung von Symptomen aus der Sicht von Shiatsu

Persönliche Kompetenzen
– Körper- & Selbstwahrnehmung in Bezug auf Meridiane
– Rollenbewusstsein als PraktikerIn
– Energie-, Atem- und Dehnungsübungen zum besseren Meridianverständnis
– Grenzen setzen, Selbstmanagement in der Praxis

Methodische Kompetenzen
– Durchführung Behandlungsablauf dritte Meridianfamilie
– Durchführung Behandlungsablauf zweite Meridianfamilie
– Durchführung Behandlungsablauf erste Meridianfamilie
– Durchführung von Bauchshiatsu (Ampuku)
– Das Erkennen von Kyo und Jitsu in der Behandlung
– Durchführung einer vertiefenden Befundung (Bauch-, Rücken-, Zungenbefundung)
– Mindestens 100 zu absolvierende Behandlungen

Zeitbedarf Level#2
16 Kurstage verteilt auf 5 Lehrblöcke:
1 x 4 Tage (Do-So), 4 x 3 Tage (Fr-So), jeweils von 800-1200, 1400-1700
– 23 Praxisabende, jeweils von 1700-2000
– Praktika: Ab Level#2 zählen Pflichtpraktika zum Teil der Ausbildung. Die verfügbaren Praktikumsstellen sind hier angeführt.

Gesundheit leben
An jedem Lehrblock gibt es ein voll biologisches Mittagessen für alle KursteilnehmerInnen. Zudem startet jede Lehreinheit mit einem Bewegungsprogramm aus den Bereichen Yoga, Chi Kung, Tanz und Meditation.


Level#3 integriert und vertieft die bisher erlernten Aspekte. Die Auseinandersetzung mit Spezialgebieten im Rahmen der klinischen Kooperationen erweitert das Behandlungsspektrum und resultiert in einer hohen Lösungs- und Fachkompetenz, die durch eine abschließende Projektarbeit zum Ausdruck gebracht wird. Rechtliche und Management-Kompetenzen bereiten auf die Selbstständigkeit vor. Die Hara Shiatsu StudentInnen gelangen zur vollen Blüte.

Umsetzung

Durch gezielte Kleingruppenarbeit, Supervision und direkte Arbeit in klinischen Institutionen bereitet Level#3 auf den erfolgreichen Praxisalltag vor. Der interdisziplinäre Austausch und das Feedback durch medizinisches Personal vertieft die Lösungskompetenz bei schwierigen Aufgabestellungen. Langjährig erfolgreiche PraktikerInnen teilen ihr unternehmerisches Wissen und fungieren als MentorInnen bei individuellen Hürden im Abschlussprozess.

Fachliche Kompetenzen
– Synthese von Meridianen, energetischen und physischen Prozessen im Körper
– Fachgebiete: Kinderheilkunde, Gynäkologie, Rehabilitation, Psychiatrie, Geriatrie
– Kontraindikationen, Komplikation, Notfälle
– Rechtslage, Berufsbild

Persönliche Kompetenzen
– Handeln nach berufsethischen Prinzipien
– Interdisziplinäres Arbeiten
– Setzen von Maßnahmen zur gezielten persönlichen Qualitätssicherung und -entwicklung
– Unternehmerisches Denken, führen einer Praxis nach ökonomisch und ökologisch nachhaltigen Grundsätzen

Methodische Kompetenzen
Gesprächsführung in der Praxis und Begleitung des Prozessverlaufes
– Vertiefendes Arbeiten in Bezug zu konkreten Symptomen
– Korrekturtechniken
– Mindestens 150 zu absolvierende Behandlungen

Zeitbedarf Level#3
– 16 Kurstage verteilt auf 5 Lehrblöcke:
1 x 4 Tage (Do-So), 4 x 3 Tage (Fr-So), jeweils von 800-1200, 1400-1700
23 Praxisabende, jeweils von 1700-2000
– Praktika: Ab Level#3 zählen Pflichtpraktika zum Teil der Ausbildung. Die verfügbaren Praktikumsstellen sind hier angeführt.

Gesundheit leben
An jedem Lehrblock gibt es ein voll biologisches Mittagessen für alle KursteilnehmerInnen. Zudem startet jede Lehreinheit mit einem Bewegungsprogramm aus den Bereichen Yoga, Chi Kung, Tanz und Meditation.