Mit dem Entschluss Hara Shiatsu zu erlernen, ist ein bedeutender Schritt getan. Es ist der Beginn einer Reise zu sich selbst und zu einem neuen Blickwinkel auf die Welt und ihre Lebewesen. Dabei ist es gut Dinge zu wissen, aber noch wichtiger ist es neugierig zu bleiben. Jeder Mensch ist ein wunderbares, spannendes, einzigartiges Wesen, das wir mit Shiatsu „begreifen“ dürfen. Beim Unterrichten von Hara Shiatsu habe ich die Möglichkeit Menschen dabei zu unterstützen ihre eigene Weisheit wachsen zu lassen, und damit Stück für Stück „ganzer“ zu werden. Das finde ich einfach großartig. „Der Zimmermann bearbeitet das Holz. Der Schütze krümmt den Bogen. Der Weise formt sich selbst.“ Buddha

Werdegang & Qualifikation: Von Kindheit an große Begeisterung für Natur, Sein und die großen Zusammenhänge, denen ich mich beim Aufwachsen auf einem kleinen Biobauernhof früh spielerisch widmen konnte. Seit 2012 Abschluss des Diplomstudiums Kultur- und Sozialanthropologie an der Universität Wien mit Schwerpunkt Medizinanthropologie und eigener Feldforschung zu Apitherapie. Zusätzlich viele Lehrveranstaltungen aus Psychologie. Auslandssemester an der University of Queensland (Australien). Feldforschung in Yucatán (Mexiko, Guatemala, Belize) zur Medizin der Ìtza Maya. Feldforschung in Neuseeland und Australien zur Rolle von Wasser in Medizin, Spiritualität und Alltag. Weitere kürzere Forschungsaufenthalte in Kanada, Irland, Vietnam und Hawaii. Seit 2013 Diplomierte Hara Shiatsu Praktikerin. Weiterbildungen bei Ohashi und Mike Webster. Von 2013 bis 2014 tätig als „Registered Shiatsu Therapist“ bei Angelhands Integrative Center in Vancouver (Kanada). Vorträge auf Konferenzen und an der Universität Wien. Seit 2015 Praktiumsleitung Kinderpsychosomatik.

Spezialgebiet: Psychosomatik und Somatopsychologie

Homepage: www.anthroposhiatsu.com

Praxis: Albrechtsbergerg. 5/7, 1120 Wien // Hauptplatz 62, 3040 Neulengbach

Kontakt: anthroposhiatsu@gmail.com, Tel.: 0650 70 26 296