DIE VIER SÄULEN IN SHIATSU: YIN, YANG, BLUT & QI

Wollen wir Shiatsu auf einer tieferen Ebene verstehen, dann müssen wir uns mit den vier Säulen der Traditionellen Chinesischen Medizin vertraut machen. Warum? Generell ist in Shiatsu die Hara-Diagnose die Basis für unsere Arbeit. Die Organe werden nach ihrem energetischen Zustand abgetastet. Wir unterscheiden zwischen Kyo und Jitsu, zwischen Leere und Fülle. Längerfristig ist diese Betrachtung aber zu wenig, um energetische Muster wirklich zu verstehen. Denn ertasten wir Leere oder Fülle, sollte man sich in weiterer Folge die Frage stellen: Was genau fehlt? Was genau ist zuviel?

Es ist zum Beispiel ein großer Unterschied, ob Yin oder Yang in einer Leere sind. Fehlt es an Yin, fehlt es an Flüssigkeiten und Substanzen. Diese gehören über die normale Meridianbehandlung hinaus aufgebaut. Mit den entsprechenden Akupunkturpunkten, mit der entsprechenden Ernährung, mit den entsprechenden Kräutern. Yang aufzubauen verlangt mehr oder weniger die gegenteilige Strategie. Es braucht vor allem Wärme und Qi. Es kommen andere Akupunkturpunkte zum Einsatz, eine andere Ernährung, andere Kräuter. Erfassen wir den Zustand der vier Säulen in Bezug zu den jeweiligen Organen nicht wirklich, kommen wir in der Behandlung über eine gewisse Tiefe und einen gewissen Effekt nicht hinaus.

In dieser Woche werden wir uns zuerst mit den Grundlagen der vier Säulen vertraut machen. Wie drücken sich diese im Körper aus, wie zeigen sich ihre Disharmonien, was kann man generell tun, um wieder ein Gleichgewicht herzustellen. Im zweiten Schritt werden wir die vier Säulen in Bezug zu den wichtigsten Organen erforschen und auf gängige Disharmoniemuster eingehen. Dazu werden wir eine auf Shiatsu abgestimmte Puls- und Zungendiagnose erlernen und anwenden sowie uns mit einfachen Ernährungs- und Kräuterempfehlungen auseinander setzen.

SCHWERPUNKTE:

>> Die Grundlagen der vier Säulen
>> Energetische Muster der vier Säulen
>> Die vier Säulen in Bezug zu den Organen
>> Häufige Disharmonien der vier Säulen in Bezug zu den Organen
>> Welchen Akupunkturpunkte kommen zum Einsatz?
>> Ernährung in Bezug auf die vier Säulen
>> Kräuter in Bezug auf die vier Säulen

>> TERMIN: Sa, 24. – Sa, 31. August 2019
>> KURSORT: Villa MiraMonte, Ameno, Italien
>> KOSTEN: 495.- (zzgl. Unterkunft)
>> ZIELGRUPPE: Shiatsu Praktiker/innen aller Stilrichtungen und mind. 1 Jahr Ausbildungszeit
>> VERANSTALTER: ShenDo Shiatsu Verband