Daoist Yangsheng Gong

„Krankheit zu behandeln nachdem sie ausgebrochen ist,
ist wie eine Quelle zu graben, wenn man bereits durstig ist“
(Huangdi Neijing Su Wen, 2. Jh. v. Chr.)

Wudang Shan ist einer der fünf heiligen Berge des Daoismus. Hier wurde der Legende nach Taijiquan von dem daoistischen Erleuchteten Zhang Sanfeng entwickelt. Als Teil der täglichen monastischen Praxis haben sich hier über die Jahrhunderte in den zahlreichen Tempeln der Gegend auch einzigartige Techniken des QiGong und der Gesundheitspflege entwickelt. Durch ihre genaue Beobachtung der Natur, das Studium des menschlichen Körpers und des allgegenwärtigen Phänomens des Qi haben Daoisten Wege gefunden die Gesundheit zu optimieren und das Leben zu verlängern. Diese Praktiken stehen im Chinesischen unter der Bezeichnung Yangsheng Gong – das Leben nähren– und sind die Grundlage des heutigen TCM.

>> Qi Gong
>> Taijiquan
>> Atemübungen
>> Qi-Selbstmassage
>> Daoistische Meditationstechniken
>> und vieles mehr

>> WO: International Academy for Hara Shiatsu, Mariahilfer Str. 115, 1060 Wien
>> WANN: 8., 15., 22., 29. Mai, 5
., 12., 19. 26. Juni // jeden Mittwoch, 7:15-8:30
>> KOSTEN: 200.- Euro für alle Termine
>> ANMELDUNG: andrewcouse.shiatsu@gmail.com oder 0660 496 1023
>> ZIELGRUPPE: an Gesundheit interessierte Personen, Therapeut/inn/en aller Stilrichtungen
>> VERANSTALTER: Andrew Couse

„In Bewegung sei wie Wasser, in der Stille sei wie ein Spiegel“
(Zhuangzi, 3. Jh v. Chr.)

Andrew Couse

Studium von Yang, Wu und Chen Stil Taijiquan seit dem 14. Lebensjahr, mit mehreren Studienaufenhalten in China. Meisterkurse bei Chen Xiaowang und Chen Zijiang. Goldmedaille für Chen Stil Taiji bei der Österreichische Wu Shu Meisterschaften 2008. Derzeit Meisterschüler von Großmeister Chen Shi Hong. Seit über 10 Jahren beschäftige ich mich mit daoistischem Qi Gong und Meditationstechniken in der Wudang Shan Tradition und bin in der Long Men Quan Zhen daoistischen Linie eingeweiht.